Rom Miguel Franco Illuminati Fotoreisen

Übersicht

20.07.19 bis 27.07.19 - 8 Tage

04.02.20 bis 11.02.20 - 8 Tage

Illuminati – Fotoreise – Rom

Diese Fotoreise wurde inspiriert durch den verfilmten Bestseller-Roman von Dan Brown „Illuminati“, in dem Dr. Robert Langdon, Spezialist für religiöse Symbologie, einen mysteriösen Hilferuf erhält:
Ein Forscher des Schweizer Kernforschungszentrums CERN in Genf wurde ermordet in seinem Labor aufgefunden. Zeichen deuten darauf hin, dass sein Tod mit den Illuminati, einem Geheimbund von Wissenschaftlern, in Verbindung steht. Aus dem Forschungslabor ist die erstmalig geschaffene Antimaterie entwendet worden, die eine enorme Sprengkraft besitzt.
In Rom haben sich zeitgleich die Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle eingefunden, um den neuen Papst zu wählen. Der Vatikan berichtet Dr. Langdon von einer Botschaft der Illuminati, welche die vier favorisierten Kardinäle der Papstwahl entführt haben und mit der Zerstörung des Vatikans drohen.
Gemeinsam mit der Physikerin Vittoria Vetra macht sich Dr. Langdon auf die Suche nach dem „Pfad der Erleuchtung“. Auf diesem Pfad, der im Treffpunkt der Illuminati enden soll, befinden sich die vier „Altäre der Wissenschaft“, auf denen zu jeder vollen Stunde einer der entführten Kardinäle ermordet und mit einem der Ambigramme für die vier Elemente, Erde, Luft, Feuer und Wasser, gebrandmarkt werden soll.

Können Dr. Robert Langdon und Vittoria Vetra die Ermordung der favorisierten Kardinäle und die Zerstörung des Vatikans verhindern?

Wir selbst machen uns auf, die Altäre der Wissensschaft auf dem geheimen Pfad der Erleuchtung zu finden und den spannenden Weg von Dr. Langdon und Vittoria Vetra nachzuerleben.

Für begeisterte Leser von Dan Brown´s Bestseller „Illuminati“ und der verfilmten Version wird dies zu einer einmaligen Entdeckungsreise. Aber auch für diejenigen, die mit dem Roman nicht vertraut sind, wird es ein aufregender Weg durch Rom werden.

Es heißt, dass alle Wege nach Rom führen, in die „Hauptstadt der Welt“ und die „Ewige Stadt“.
Rom hat seit der legendären Stadtgründung durch Romulus im Jahr 753 v. Chr. eine wechselvolle Geschichte erlebt und sich aber die Aura des Einzigartigen und Ewigen bewahrt.
Wir werden während unserer Reise die wichtigsten historischen Monumente Roms, die Zeitzeuge der fast 2700 Jahre alten Geschichte sind, auf eigene Faust entdecken.

Wir werden den Palatin Hügel erklimmen, auf dem die Wiege Roms stand, und ebenso das berühmte Forum Romanum, mit seinen weltberühmten Ausgrabungen, erobern. Die Kaiserforen und Trajansmärkte waren ein historisches „Shoppingcenter“, dessen Überreste einmalige Fotomotive abgeben.
Außerdem werden wir das Kolosseum besuchen, welches das größte Amphitheater der antiken Welt war. Mit ein wenig Vorstellungskraft können wir noch heute die Menschenmengen hören, die lärmend ihre Plätze einnahmen, um den teilweise sehr grausamen Gladiatorenspielen beizuwohnen.

Vor dem Palazzo Poli wurde von Nicola Salvi der größte und berühmteste Brunnen Roms, Fontana di Trevi, angelegt, dessen Figurenschmuck unter anderem von Pietro Bracci gestaltet wurde. Dieser wunderschöne Brunnen bietet uns viele Belichtungsmöglichkeiten.

Der auf der Piazza Navona 1651 installierte Vierströmebrunnen ist eines der Hauptwerke von Bernini und einige Fotos wert. In einer einzigartigen Komposition stellt der Brunnen die zu dieser Zeit bekannten vier Erdteile dar.
Das nächste Motiv, das wir aufnehmen, ist das Pantheon, der „Allen Göttern“ geweihte Tempel in der Antike. Im Jahr 609 wurde es zur Kirche geweiht.
Die Bronzeverkleidungen aus dessen Vorhalle ließ Papst Urban VII. Barberini entfernen, um daraus unter anderem den Baldachin des Altars in der Peterskirche zu gießen.

Der Vatikan bietet uns ebenso noch einige Sehenswürdigkeiten und Schätze. So zum Beispiel der von Bernini geschaffene Petersplatz, mit seinen halbkreisförmigen Kolonnaden. Er ist ein absolutes Meisterwerk, ebenso wie die von Michelangelo in genialer Weise erbaute Kuppel der Peterskirche. Weitere Meisterwerke von Michelangelo, die wir betrachten werden, sind beispielsweise die weltberühmte Pietá in der Peterskirche und selbstverständlich dessen weltberühmte Deckenmalerei in der Sixtinischen Kapelle.

Dies sind nur einige unserer Ziele, die auf dem Programm stehen.
Rom besitzt so viele historische und kunsthistorische Orte, dass wir uns mit Sicherheit nicht langweilen und Gelegenheit zu vielen unvergesslichen Aufnahmen haben werden.

Ein besonderes Angebot während unserer Fotoreisen:
Ist Ihre Partnerin nicht so sehr an Fotografie interessiert wie Sie, sie möchte aber gerne an der Reise teilnehmen?
Kein Problem – eine weibliche Begleitperson wird sich Ihrer Partnerin annehmen und mit ihr Rom entdecken.